Reichenhag

Es wird erzählt, dass nach dem Türkeneinfall im Jahre 1683 ein reicher Bauer namens Haag, dem alle Gründe des heutigen Reichenhag gehörten, seinen großen Besitz an seine neun Söhne verteilte. Jeder Sohn bekam gleich viel. Dieser Bauer war wegen seines Reichtums nur als der "reiche Haag" bekannt. Der Ort mit den neun Bauernwirtschaften wurde dann "Reichenhag" genannt.

© 2017 - Marktgemeinde Pyhra